Unser Regelwerk Hannover Airsoft Team G-C-K e.V

Eintritt in den Verein

  • Es gibt drei grundlegende Anforderungen um in unseren Verein aufgenommen zu werden:
  • Es werden nur volljährige Personen aufgenommen
  • Die regelmäßige Teilnahme an Skirms /Trainings wird vorausgesetzt
  • Man muss eine Grundausrüstung besitzen (Airsoft + Vereinsuniform +Schutzkleidung)

Vereinsuniform

  • Die Vereinsuniform ist Multicam . Der Besitz wird bei der Aufnahme in den Verein vorausgesetzt
  • Um als Gemeinschaft aufzutreten wird diese auf Skrims gegen andere Teams verpflichtet.
  • Bei Trainingseinheiten steht es jedem Mitglied frei, welche Kleidung getragen wird.

Schutzmaßnahmen

  • Das Tragen einer Schutzbrille auf dem Spielfeld ist für jede Person Pflicht
  • Es darf nicht auf Personen gezielt oder geschossen werden, die keine Schutzbrillen tragen oder nicht erkennbar am Spielgeschehen teilnehmen.
  • Darüber hinaus schützt sich jeder nach eigenem Ermessen
  • Bei Trainings und Skirms gibt es eine sog. "Safety-Zone" (Sicherheitszone). In dieser ist das benutzen der Airsoft Waffen untersagt
  • Sollte es trotz aller Sicherheitsmaßnahmen, zum Kontakt mit nicht am Spielgeschehen beteiligten Personen kommen, so wird das Spiel sofort durch Zurufe und Funkverkehr unterbrochen
  • Der Einsatz von Pyrotechnik, jeglicher Form, ist nicht erlaubt.

Schäden & Erstattung

  • Für mutwillig oder unabsichtlich herbeigeführte Schäden haftet der Verursacher
  • Der Verein übernimmt nicht die Haftung für durch den Sport zugezogene Verletzungen

Waffen

  • Airsoft Waffen sind in verschlossenen und per Schloss gesicherten Taschen/Behältern zum Trainings-/Skirmgebiet zu transportieren.
  • Die zum Betrieb der Airsoft Waffe erforderliche Ausrüstung (Akku, Magazine, Munition) ist von der Waffe getrennt zu transportieren, sodass diese nicht unmittelbar benutzt/abgefeuert werden kann.

Verhalten in der öffentlichkeit

  • Anreise zum Training oder Spiel hat ausschließlich in "Zivil" Oberbekleidung zu erfolgen
  • Jedes Mitglied gibt Acht darauf, durch sein Verhalten, dem Ruf des Vereins und seiner Mitglieder nicht zu schaden

Haftungsausschluss und Versicherungsschutz

  • Jeder Teilnehmer ist für sein Handeln und Tun selbst verantwortlich.
  • Der Verein übernimmt keine Haftung für Schäden an Personen oder Gegenständen.
  • Der Teilnehmer stellt den Verein und den Eigentümer des Geländes von jeglicher Haftung frei.
  • Es besteht KEIN Versicherungsschutz.
  • Jeder Teilnehmer ist für seinen Versicherungsschutz selbst verantwortlich (Haftpflicht, Unfall, etc.).